Stadtwerke Düsseldorf

Architektur
Ingenhoven Architekten, Düsseldorf/Deutschland

Planungszeit
1998 − 2000

Ausführungszeit
1999 − 2001

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung

Auftraggeber
Stadtwerke Düsseldorf/Deutschland

Fotografie
H.G. Esch, Hennef/Deutschland

Die neue Hauptverwaltung der Stadtwerke in Düsseldorf integriert die historische Turbinenhalle sowie weitere Altbauten des ehemaligen Kraftwerks Flingern. Auf dem ursprünglichen Gelände des Kesselhauses schließen vier Bürotrakte, drei davon zweibündig, über eine Glasfuge getrennt an die Altbauten an. Zwischen den einzelnen Baukörpern sind Glashallen angeordnet, die eine maximale Tageslichtzufuhr in die flexiblen Bürobereiche des Neubaus gewährleisten. Über Stahlbrücken sind die Gebäude miteinander verbunden. Die Büroflächen orientieren sich jeweils zu den als Wintergärten konzipierten und vollständig verglasten Hallen.