Burda Parkhaus

Architektur
Ingenhoven Architekten, Düsseldorf/Deutschland

Planungszeit
1999 − 2001

Ausführungszeit
2001 − 2002

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerksplanung (LPH 1 − 6 gemäß § 64 HOAI)

BGF
3.500 m²

Auftraggeber
Burda Immobilien GmbH, Offenburg/Deutschland

Fotografie
HG Esch, Hennef/Deutschland

Auszeichnungen
Auszeichnung guter Bauten des BDA Baden-Württemberg 2002
Renault Traffic Design Award 2002
RIBA Award 2004

Kreisrundes Parkhaus des Burda Medienparks in Offenburg. Über das Gebäude legt sich die semitransparente Seilfassade wie ein Schleier. Die Fassade besteht aus vorgefertigten Seilelementen, an welche über Systemhalter vorbereitete Rundhölzer eingehangen werden. Neben der außergewöhnlichen Fassadenkonstruktion ist die kompakte Bauweise des natürlich belüfteten Parkhauses hervorzuheben. Durch die innenliegenden Auffahrtrampen und das Treppenhaus sind alle vertikalen Erschließungen in das Gesamtvolumen integriert.