Meldungen

Atmender Stadtraum– die neue Calwer Passage

Die von Christoph Ingenhoven entworfene Calwer Passage liegt am geografischen Mittelpunkt von Stuttgart. Dort entsteht ein siebengeschossiger Neubau, der mit rund 2.000 großformatigen Pflanzgefäßen intensiv begrünt wird. Die Gebäudebegrünung ist in horizontalen Bändern geschossweise übereinander angeordnet und teilweise mit vertikalen Rankhilfen untereinander verbunden. Ergänzt werden die Grünfassaden durch eine Begrünung der Dächer mit verschiedensten Gehölzen und Baumarten. So entsteht ein atmender Stadtraum, der dazu beiträgt, lokale Feinstaubkonzentrationen zu reduzieren und der sommerlichen Überhitzung von bebautem Gebiet entgegenwirken. Das Mikroklima vor Ort wird so entscheidend verbessert. Im Interview erzählt Florian Starz, Teamleiter der Werner Sobek AG, welche Herausforderungen bei der Fassadenplanung zu meistern waren. Hier geht es zum Film.