Medien

Hitze, Starkregen, Hochwasser: Klimaangepasstes Bauen für die Zukunft

Die gebaute Umwelt sieht in Zeiten des Klimawandels immer höheren Anforderungen entgegen. Im Rahmen des Forschungsprojektes KLIBAU (klimaangepasstes Bauen) entwickelte Werner Sobek im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung Anpassungsmaßnahmen zur Generierung positiver Klima- und Umweltpotenziale. Dabei geht es in erster Linie darum, die gebaute Umwelt auf die Folgen des Klimawandels vorzubereiten. Gebäude müssen schon jetzt auf die höheren Anforderungen der Zukunft, die zu erwartenden Klimaeinwirkungen wie Sommerhitze und Extremereignisse wie zum Beispiel Hochwasser oder Sturm dimensioniert werden.

Der Endbericht und eine Handlungsempfehlung für Planer und Architekten unter: https://www.bbsr.bund.de/BBSR/DE/forschung/programme/zb/Auftragsforschung/5EnergieKlimaBauen/2018/klibau/01-start.html;jsessionid=0A375FE50AD19A6D950EC9ECE0A28A53.live21304?nn=2544408&pos=3