Audi Genf 2012

Architekten:
Schmidhuber und Partner, München/Deutschland

Planungszeit:
2011 – 2012

Ausführungszeit:
2012

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung (Leistungsphasen 1-6 gemäß HOAI)

Auftraggeber:
Audi AG, Ingolstadt/Deutschland

Fotograf:
Andreas Keller, Altdorf/Deutschland

Der Audi Messestand auf dem Genfer Autosalon 2012 war bis zu 39 m tief und 10 m breit. Seine Ansicht wurde von Freiform-Elementen bestimmt, die im Raum zu schweben schienen. Diese Elemente waren im hinteren Bereich des Messestands an ein modulares Stahlgitterrost angebunden, im mittleren Bereich hochgehängt und im vorderen Bereich frei auskragend. Für die Konstruktion des Stahlgitterrosts konnten zum Teil Elemente von Ständen der letzten Jahre wiederverwendet werden – ein wichtiger Beitrag zur ökologischen und ökonomischen Lebenszyklus-Bilanz des Messestandes.

 

Ähnliche Projekte: