LG Electronics Tower

Architekten
RMJM/Hillier, New York/USA

Planungszeit
2004 – 2006

Ausführungszeit
2007 – 2009

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerks- und Fassadenplanung

Auftraggeber
LG Electronics, Seoul/Süd-Korea

Fotograf
HG Esch, Hennef/Deutschland

Der 26-stöckige Hochhauskomplex in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul besteht aus zwei parallel, aber leicht versetzt zu einander stehenden Gebäuden, die durch ein Glasband miteinander verbunden sind. Das Tragwerk besteht aus einem Stahlrahmen und Verbunddecken auf jeder Etage. An den jeweiligen Enden der beiden Gebäude befindliche Stahlbetonkerne sorgen für die notwendige Aussteifung gegen Wind- und Erdbebenlasten. Zwischen den Kernelementen funktionieren Betonplatten als horizontale Scheiben. Die Dicke der Kernwände verringert sich mit zunehmender Geschosshöhe, so dass ein wesentlicher Beitrag zur Gewichtsminimierung erreicht werden konnte. Zusätzlich zum eigentlichen Tragwerk entwarf Werner Sobek auch die modulare Hochhausfassade, eine durch Seil-Fachwerkträger gestützte Lobby-Fassade und eine punktgestützte Glasüberdachung am Eingang.