KfW Westarkaden

Architekten
Sauerbruch Hutton Architekten, Berlin/Deutschland

Planungszeit
2005 − 2007

Ausführungszeit
2006 − 2010

Leistungen von Werner Sobek
Tragwerks- und Fassadenplanung

Auftraggeber
KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main/Deutschland

Fotografen
Brigida Gonzalez, Stuttgart/Deutschland

Der 38.300 qm umfassende Bürokomplex der KfW Westarkade in Frankfurt besteht aus einem 4-geschossigen Sockelgebäude und einem 14 Etagen aufragenden Hochhaus, die auf einer 4-geschossigen Tiefgaragegegründet sind. Die einzelnen Gebäudeteilebesitzen eine geschwungene Grundrissgeometrie. Die Tragstruktur besteht aus Stahlbeton und wird von einer vollverglasten, teilweise geschuppten Fassadenhaut umgeben. Die Farbgebung der Fassadenpaneele spiegelt die Farbanteile der umgebenden Stadt und Parklandschaft des Palmengartens wider. Im Oktober 2011 wurde das Gebäude mit dem „Best Tall Building Worldwide Award“ des CTBUH ausgezeichnet. Der CTBUH ist eine weltweite Vereinigung, die sich mit allen Facetten des Hochhausbaus beschäftigt.