Doha Exhibition and Convention Center

Architekten:
Jahn, Chicago/USA

Planungzeit:
2012 – 2014

Bauzeit:
2013 – 2015

Leistungen von Werner Sobek:
Fassadenplanung

Bauherr:
Qatari Diar Real Estate

Das Doha Exhibition and Convention Center in Katar ist ein neues Kongresszentrum, das die wirtschaftliche Bedeutung des Golfstaats im Mittleren Osten stärken soll. Das Center wurde von Helmut Jahn in enger Zusammenarbeit mit Werner Sobek, der die hier beschriebene Seilfassade konzipierte, entworfen. Herausragendes Merkmal des Gebäudes ist eine äußerst transparente Seilfassade an der Südseite. Die Fassade nimmt Windlasten durch horizontal verlaufende, vorgespannte Edelstahlseile auf. Die Seile haben einen Durchmesser von 28 mm. Sie spannen bis zu 180 m zwischen zwei vertikalen, bogenartigen Trägern. Ein wichtiges Ziel der Planung war es, horizontale Verformungen (und daraus resultierende Verwindungen in den Glasscheiben) auf ein absolutes Minimum zu reduzieren; dies war angesichts der großen Spannweiten eine besondere Herausforderung.

Fotograf:
HG Esch, Hennef/Deutschland

Ähnliche Projekte: