DIFA Bürogebäude

Architekten:
Jahn, Chicago/USA

Planungszeit:
1995 – 1999

Ausführungszeit:
1998 – 2001

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung Sonderkonstruktionen in Stahl und Glas
(LPH 1 – 6 gemäß § 64 HOAI)

Auftraggeber:
DIFA Deutsche Immobilien Fonds AG, Hamburg/Deutschland

Fotografen:
H.G. Esch, Hennef/Deutschland

Das 17-geschossige DIFA Bürogeäude wurde am bekannten Café Kranzler direkt am Kurfürstendamm in Berlin erichtet und funktioniert durch die Mischung von Gastronomie, Läden, einem Wellness-Bereich, einem mehrmals wöchentlich stattfindendem Markt sowie Erlebnishöfen mit Freiflugvolieren. Werner Sobek wurde mit der Planung aller Sonderkonstruktionen in Stahl und Glas für dieses Bürogebäude beauftragt. Das Areal erstreckt sich über 20.000 m². Das Neue Kranzler Eck wurde beim Wettbewerb „Innovationen 2000 – Immobilien planen, bauen, managen und finanzieren“ ausgezeichnet.

 

Ähnliche Projekte: