Deutsche Post Messestand

Architekten:
Werner Sobek, Stuttgart/Deutschland

Plangungszeit:
1999 – 2000

Ausführungszeit:
2000 – 2001

Leistungen von Werner Sobek:
Entwurf, Objektplanung und Tragwerksplanung

Auftraggeber:
Deutsche Post Immobilien GmbH, Bonn/Deutschland

Fotografen:
Roland Halbe, Stuttgart/Deutschland
Wolfgang Schmidberger, Stuttgart/Deutschland

Auf einer Standfläche von 120 m² wurde eine Vielzahl flügelförmiger Wandelemente mit schwarzen, gummiartigen Oberflächen zu einer raumbildenden Spirale konfiguriert. Acht der Wandelemente wurden einseitig mit farbigen Leuchtdioden bestückt und formten so einen hochwertigen Bildschirm von 9,60 m Breite und 1,60 m Höhe. Neben dem großen Leuchtdiodenbildschirm informierten kleinere, aus schwarzen Säulen herausfahrbare Bildschirme die Besucher über individuelle Details und Fragen. Die Rückzugsbereiche für persönliche Beratung wurden mit eigens entworfenen, dreidimensional geschwungenen Möbeln ausgestattet, die ebenfalls einen speziellen gummiartigen Überzug erhielten, der sich zum einen durch seine hohe haptsche Qualität, zum anderen durch seine große Belastbarkeit auszeichnete.

 

 

 

Ähnliche Projekte: