Audi IAA 2013

Architekt:
Schmidhuber & Partner, München/Deutschland

Planungszeit:
2012 – 2013

Bauzeit:
2013

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung

Bauherr:
Audi AG, Ingolstadt/Deutschland

Fotograf:
Andreas Keller, Altdorf/Deutschland

Das freistehende Gebäude mit insgesamt rund 3.400 qm Grundfläche präsentiert sich von außen als streng geometrischer, weißer Kubus. In seinem Inneren scheinen Bäume, Gebäude, sogar ganze Stadtviertel von der Decke herab nach unten zu wachsen. Die unterschiedlichen Quartiere spiegeln dabei Ausprägungen des mobilen urbanen Lebens wider: Es geht dabei etwa um die neuesten Technologien und Antriebskonzepte, um Individualisierung und Sportlichkeit oder um die Designphilosophie von Audi. Architektur, Medienbespielungen und Lichtinstallationen prägen gemeinsam eine Erlebniswelt, die dem Besucher neue Perspektiven auf die Vielfalt der urbanen Mobilität von morgen erschließen soll. Für die Konstruktion des zweigeschossigen, U-förmigen Stahlgitterrostes konnten zum Teil Elemente von Messeständen der vorhergehenden Jahre wiederverwendet werden – ein wichtiger Beitrag zur ökologischen und ökonomischen Lebenszyklus-Bilanz des Messestandes.

 

Ähnliche Projekte: