Sparkasse Groß-Umstadt

Architekten:
schmidtploecker Architekten, Frankfurt/Deutschland

Planungszeit:
2012

Ausführungszeit:
2013 – 2014

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung, Fassadenplanung, Nachhaltigkeit, Energiekonzept, Bauphysik, Lichtplanung, Zertifizierung DGNB, Passivhaus Standard EnerPHit, Wirtschaftlichkeit, Schadstoffanlayse, Blower Door Test

Auftraggeber:
Sparkasse Dieburg/Deutschland

Fotograf:
Atelier Altenkirch, Karlsruhe/Deutschland

Der Sparkassen-Verbund verfolgt seit einigen Jahren das Ziel, auf allen Ebenen nachhaltiger zu werden. Ziel ist es deshalb, die Sparkassengebäude im Betrieb ganzheitlich zu sanieren. Die größte Herausforderung liegt hierbei im heterogenen Gebäudebestand. Ein Beispiel für das Potential einer solchen ganzheitlichen Sanierung ist die Sparkasse in Groß-Umstadt. Neben städtebaulichen und haustechnischen Fragen wurden auch Aspekte wie Nutzerkomfort, innere Abläufe und die Anordnung der Arbeitsplätze in der Planung berücksichtigt. Die Mitarbeiter wurden aktiv in den Prozess eingebunden. Das sanierte Gebäude erreicht den äußerst sparsamen Passivhaus Standard (EnerPHit) und wurde darüber hinaus nach DGNB zertifiziert. Mit einem Monitoring Programm wird der Betrieb optimiert. Das Gebäude emittiert nach der Sanierung bis zu 80 % weniger CO2 und bietet für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen höchsten Komfort. Im Jahr 2016 wurde das Projekt mit dem DMK Award für Nachhaltiges Bauen ausgezeichnet.

 

Ähnliche Projekte: