Nord-Moschee, Bahrain

Architekten:
Skidmore, Owings & Merrill, New York/USA

Planungszeit:
2006 – 2008

Ausführungszeit:
2008 – 2010

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung

Auftraggeber:
Skidmore, Owings & Merrill, New York/USA

Fotografen:
Andreas Keller, Altdorf/Germany

Die Nord-Moschee ist Teil der Bahrain Bay Development und wurde im Jahr 2010 fertig gestellt. Die Moschee besteht aus einer Betonschale, die innen und außen mit Naturstein verkleidet wurden. Die Hauptgebetshalle ist ein einziger großer Raum und bietet Ruhe und feierliches Ambiente zu jeder Tageszeit. Beleuchtet wird die Halle durch Sonnenlicht, das direkt durch die dreieckigen Fenster in der Fassade einstrahlen kann, sowie indirekte Beleutungssysteme, die die Größe der Halle feierlich unterstreichen. Das Gebäude verfügt über eine sanitäre Einrichtung sowie Wohnräume für den Imam. Die Moschee ist es ein freistehendes Gebäude, das direkten Zugang zum Meer hat. Sämtliche Gebäudefunktionen können auch zentral aus dem Arcapita Hauptgebäude gesteuert werden, das im direkten Anschluss errichtet wurde.

 

Ähnliche Projekte: