Adidas World of Sports

Architekten:
Behnisch Architekten, Stuttgart/Deutschland

Planungszeit:
2014 – 2015

Ausführungszeit:
2016 – 2018

Leistungen von Werner Sobek:
Tragwerksplanung (Leistungsphasen 1-4 gemäß HOAI, Erstellung von Leitdetails)
stichprobenartige Bauüberwachung

Bauherr:
adidas Group, Herzogenaurach/Deutschland

Rendering:
Behnisch Architekten, Stuttgart/Deutschland

Am 13. Juli 2016 legte die adidas Gruppe offiziell den Grundstein für zwei neue Mitarbeitergebäude in der Firmenzentrale in Herzogenaurach. Werner Sobek zeichnete für die Tragwerksplanung des Gebäudes verantwortlich, das von dem Stuttgarter Architekturbüro Behnisch entworfen wurde. Anfang 2014 hat die adidas Gruppe einen Architekturwettbewerb für die Erweiterung ihrer Firmenzentrale ausgeschrieben – das neu zu planende Bürogebäude ARENA soll zukünftig den Haupteingang der „World of Sports“ bilden. Der hierfür von Behnisch Architekten erarbeitete Entwurf ging als Sieger aus dem Wettbewerb hervor. Das neue Gebäude hat im Grundriss Abmessungen von ca. 144 m x 120 m. Das Erdgeschoss wird direkt gegründet. Die Obergeschosse 1 bis 3 werden über V-förmige Stützen ca. 13 m über Gelände aufgeständert. Um eine möglichst flexible Nutzung zu gewährleisten, wird für die Obergeschosse eine Vierendeelkonstruktion gewählt, die in einem Raster von 8,10m Stützen vorsieht und die auf Diagonalen oder aussteifende Wände vollständig verzichtet. Das Erdgeschoss ist eine unabhängige Stahlbetonkonstruktion aus Stützen, Wänden und Decke. Diese Konstruktion ist durch eine begrünte und begehbare Überschüttung von den Obergeschossen entkoppelt. Die V-Stützen der Obergeschosse durchdringen die Decke des Erdgeschosses, ohne jedoch mit diesem eine statische Verbindung einzugehen.

 

Ähnliche Projekte: