Tragwerksplanung

Dort, wo die tragenden Teile eines Gebäudes hervortreten, wo die Konstruktion eines Gebäudes sichtbar ist, kommt es auf die perfekte Einpassung des Tragwerks in den Gesamtkontext, auf die Abstimmung von Konstruktion und architektonischer Intention an. Dies erfordert ein weitreichendes Verständnis des Ingenieurs für die architektonische Intention und ein Verständnis des Architekten für Möglichkeiten und Grenzen der Konstruktion.

Es erfordert eine die Disziplinen übergreifende Qualifikation und interdisziplinäres Können. Die Übereinstimmung zwischen Funktion, Materialität, Form und konstruktiver Ausbildung von Bauteil und Bauwerk ist eines der großen Ziele der Architektur. Möglich wird sie nur durch die Auflösung der Grenzen zwischen Architekt und Ingenieur. Werner Sobek entwickelt gebaute Strukturen nach konstruktiver Logik, Gestaltqualität, Leichtigkeit

und Transparenz und passt diese harmonisch in den Gesamtkontext ein. Das Entwerfen einer Tragstruktur bedeutet hier eine Reduktion auf das Notwendigste, ein Arbeiten an den Grenzen des physikalisch und technisch Machbaren. Minimierte Strukturen mit großen Spannweiten und höchster Gestaltqualität sind das Ergebnis dieses Ansatzes.